top of page

Datenschutz

Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des „Symposiums für Vorausschau und Technologieplanung“ der Universität Paderborn (Berlin, 5.-6.12.2024) gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Datum: 15.02.2024 / Version 1.0

Diese Datenschutzinformationen beschreiben die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des „Symposiums für Vorausschau und Technologieplanung“ der Universität Paderborn (Berlin, 5.-6.12.2024). Damit kommt die Universität Paderborn ihren Informationspflichten gemäß Art. 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DS-GVO) nach. Hinsichtlich der im Folgenden verwendeten Begriffe, bspw. „personenbezogene Daten“, „Verarbeitung“, „Verantwortlicher“ etc., wird auf die Definitionen in Art. 4 der DS-GVO verwiesen.

1. Namen und Kontaktdaten

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Universität Paderborn, eine vom Land NRW getragene, rechtsfähige Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird durch den*die Präsident*in vertreten.

1.1 Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Universität Paderborn
Warburger Str. 100

33098 Paderborn

Tel.: 05251 / 60 – 0
Web.: https://www.uni-paderborn.de

1.2 Ansprechpartner*in für das Symposium

Prof. Dr. Roman Dumitrescu

Telefon: 05251 / 60 - 6267

E-Mail: svt@hni.upb.de

Web: https://www.hni.uni-paderborn.de/ase

1.3 Kontaktdaten der*des Datenschutzbeauftragten

Die*den behördliche*n Datenschutzbeauftragte*n der Universität Paderborn erreichen Sie postalisch unter der oben angegebenen Adresse des Verantwortlichen oder wie folgt:

E-Mail: datenschutz@uni-paderborn.de
Tel.: 05251 / 60 – 4444
Web: https://www.uni-paderborn.de/datenschutz/

2. Datenkategorie/n, Zweck/e und Rechtsgrundlage/n der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die nachfolgend personenbezogenen Daten samt Foto- und Videoaufnahmen werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Zum Zweck des Kontaktmanagements, der Anmeldung und Teilnahme am Symposium: Vorname, Nachname, Titel, Adresse, E-Mail-Adresse, Unternehmen, Institut, Telefon, Fax, Angabe „Autor/Coautor/Gast auf dem Symposium“, Angaben zur Verpflegung auf dem Symposium (vegetarisch, vegan, Nahrungsmittelunverträglichkeiten)

Zum Zweck der Berichterstattung: Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen während des Symposiums

Zum Zweck der Einladung für Folge-Veranstaltungen: Kontaktdaten der Teilnehmenden

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist eine von Ihnen erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DS-GVO (ggf. Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 18 Abs. 1 DSG NRW) (Anfertigung der Aufnahme/n mit Personen im Vordergrund) und gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DS-GVO (ggf. Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 18 Abs. 1 DSG NRW) bzw. § 22 KUG (Verwendung der Aufnahme/n mit Personen im Vordergrund).

Die Verarbeitung der o. g. weiteren personenbezogenen Daten erfolgt ebenfalls auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) DS-GVO (ggf. Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 18 Abs. 1 DSG NRW).

3. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten werden wie im Folgenden beschrieben weitergegeben:

  • Foto- und Videoaufnahmen (ggf. mit Nennung von Namen und Arbeitgeber) werden genutzt für: Veröffentlichung und Berichterstattung über das Symposium auf den UPB-Webseiten der Fachgruppe im Heinz Nixdorf Institut und der Universität Paderborn

Sofern (technische) Dienstleister Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten, geschieht dies im Bedarfsfall auf Grundlage eines Vertrags gemäß Art. 28 DS-GVO. Für Datenverarbeitungen, die mit anderen Verantwortlichen stattfinden, geschieht dies im Bedarfsfall auf Grundlage einer Vereinbarung gemäß Art. 26 DS-GVO. In Einzelfällen kann eine Offenlegung personenbezogener Daten auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgen.

4. Datenübermittlung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb der EU

Es werden, vorbehaltlich der nachstehend beschriebenen Datenverarbeitung, grundsätzlich keine personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums und assoziierter Länder übermittelt (kein „Drittlandtransfer“).

  • Die Anmeldedaten zum Symposium werden mittels des folgenden Webseiten-Dienstleisters verarbeitet: Wix.com Ltd., Nemal St. 40, 6350671 Tel Aviv, Israel, Telefonnr.: +972 (3) 545-4900, Fax: +972 (3) 546 6407, E-Mail-Adresse: support@wix.com.

  • Foto- und Videoaufnahmen (ggf. mit Nennung von Namen und Arbeitgeber) werden genutzt für: Veröffentlichung und Berichterstattung

Die Datenschutzrichtlinie von Wix.com Ltd. finden Sie unter: https://de.wix.com/about/privacy

Die Datenschutzinformationen von LinkedIn finden Sie unter: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy

Das müssen Sie noch wissen, wenn Ihre personenbezogenen Daten und / oder Aufnahmen im Internet zugänglich gemacht werden:

Die Universität Paderborn macht darauf aufmerksam, dass bei jeder Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet weltweit von jedermann auf die personenbezogenen Daten – auch mit Hilfe von Suchmaschinen (bspw. Google) – zugegriffen werden kann. Auf diese Weise können Persönlichkeitsprofile erstellt werden, indem diese Daten mit weiteren im Internet über Sie verfügbaren Daten verknüpft werden. Ebenso können die Daten von Dritten auf diese Weise zu anderen Zwecken genutzt werden, ohne dass die Universität Paderborn darauf vollständigen Einfluss habt. Archivfunktionen von Suchmaschinen (siehe bspw. www.archive.org) ermöglichen gegebenenfalls auch dann noch einen Zugriff auf die Daten, wenn sie aus den oben genannten Internet-Angeboten der Universität Paderborn bereits entfernt oder geändert wurden. Mit der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb des Internets können auch Daten in Länder außerhalb der EU übertragen und dort ggf. für nicht bekannte Zwecke gespeichert und genutzt werden. Es kann sein, dass in dem Empfängerland die Datenschutzgesetze oder -regelungen oder deren Anwendung ein schlechteres Schutzniveau haben als in der EU und Sie dort nicht Ihre Rechte geltend machen können.

5. Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Die oben beschriebenen personenbezogenen Daten (hier: Anmeldedaten) von Ihnen werden vorbehaltlich des Widerrufs Ihrer Einwilligung für fünf Jahre zweckgebunden gespeichert gem. den Richtlinien über die Aufbewahrung, Archivierung und Vernichtung von Unterlagen der Universität Paderborn vom 06.12.2021 (Amtliche Mitteilungen 63.21) (hier: Tagungen und Symposien). Darüber hinaus können Aufbewahrungsfristen greifen.

Veröffentlichungen und Berichterstattungen werden bis auf Widerruf dauerhaft gespeichert.

6. Betroffenenrechte

Sie können als betroffene Person jederzeit die Ihnen durch die DS-GVO gewährten Rechte geltend machen; diese sind:

  • das Recht auf Auskunft, ob und welche Daten von Ihnen verarbeitet werden nach Maßgabe des Art. 15 DS-GVO; § 12 DSG NRW;

  • das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung der Sie betreffenden Daten zu verlangen nach Maßgabe des Art. 16 DS-GVO;

  • das Recht auf Löschung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 17 DS-GVO;
    § 10 DSG NRW

  • das Recht der Einschränkung der Sie betreffenden Verarbeitung der Daten nach Maßgabe des Art. 18 DS-GVO;

  • das Recht auf Datenübertragung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 20 DS-GVO.

7. Widerruflichkeit Ihrer Einwilligung und Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die von Ihnen erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten samt Foto- und Videoaufnahmen kann jederzeit ganz oder teilweise ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen dürfen Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet werden, es sei denn, es besteht auch eine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 17 Abs. 1 lit. b) DS-GVO). Zur Ausübung des Widerrufsrechts wenden Sie sich bitte an den oben unter 1.2. genannten Kontakt oder an: datenschutz@uni-paderborn.de

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. e) DS-GVO erfolgt, Widerspruch nach Maßgabe des Art. 21 DS-GVO einzulegen. Das Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DS-GVO gegenüber einer öffentlichen Stelle besteht nicht, soweit an der Verarbeitung ein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt, oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet (§ 14 DSG NRW). Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DS-GVO Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an den oben unter 1.2 genannten Kontakt oder an datenschutz@uni-paderborn.de.

8. Recht auf Beschwerde

Sie haben über die genannten Rechte hinaus das Recht, eine Beschwerde bei der datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 DS-GVO), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die datenschutzrechtlichen Anforderungen verstößt; zum Beispiel bei der für die Universität Paderborn zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon: 0211/38424-0, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

bottom of page