top of page
Fernrohr
Bild1.png
Verbund_Innovationsforschung_Logo.png
Deutsche_Akademie_der_Technikwissenschaften_Logo.svg.png

18. Symposium für Vorausschau und Technologieplanung

Ein Forum für Strategen. 

5. & 6. DEZ

BERLIN

Die Zukunft der Innovation schon heute gestalten

Das Symposium konzentriert sich auf Produkt- und Technologieplanung, was heutzutage eine strategische Schlüsselkompetenz darstellt. Es geht darum, frühzeitig die Potenziale für zukünftigen Erfolg zu erkennen und rechtzeitig zu nutzen. Direktes Kundenfeedback ist oft nicht ausreichend, da Kunden selten die Probleme von morgen vorhersagen können. Daher müssen Unternehmen die Entwicklungen in Märkten, Technologien und anderen relevanten Bereichen antizipieren, um erfolgreiche Strategien zu entwickeln.

Eine systematische Vorausschau ermöglicht es, Chancen an der Schnittstelle von zukünftigen Marktanforderungen und technologischen Möglichkeiten zu identifizieren, aber auch potenzielle Bedrohungen für bestehende Geschäftsmodelle zu erkennen. Dies bildet die Grundlage für Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Investitionsentscheidungen.

Unser Ziel ist es, ein Forum für Fachleute zu schaffen, die sich mit strategischer Produkt- und Technologieplanung beschäftigen. Durch regelmäßige Veranstaltungen möchten wir den Dialog in diesem Bereich fördern, indem Fachleute ihre Arbeit präsentieren, diskutieren und Erfahrungen austauschen können. Die Teilnehmer sollen sowohl Entwickler als auch Anwender von Methoden ansprechen. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger in Unternehmen, die sich mit der Zukunftsgestaltung ihres Geschäfts befassen, sowie an Experten aus relevanten Forschungsinstituten.

Besonders ist der intensive Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau, der durch ein Peer-Review-Verfahren und die Veröffentlichung der Beiträge in einem digitalen Tagungsband gewährleistet wird. Die Veranstaltung bietet vielfältigen Raum für vertiefende Diskussionen und den Austausch von Ideen.

Veranstalter

Veranstalter

Gastgeber

Favorit-2_edited.jpg

Prof. Dr.-Ing. Roman Dumitrescu

Heinz Nixdorf Institut | Universität Paderborn

Prof. Dr.-Ing. Roman Dumitrescu ist Direktor am Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM und Leiter des Fachgebiets »Advanced Systems Engineering« am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Produktentstehung intelligenter technischer Systeme. Insbesondere im modell- und datenbasierten Engineering forscht Prof. Dumitrescu an neuen Lösungen entlang des gesamten Produktlebenszyklus.

In Personalunion ist Prof. Dumitrescu Geschäftsführer des Technologienetzwerks Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (it‘s OWL). Er ist unter anderem Mitglied in der deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech), Technikbeirat bei der Felix Schoeller Group, Mitglied im Expertenkreis des Innovationsdialogs der Bundesregierung, Forschungsbeirat der Forschungsvereinigung 3-D MID e.V., Verwaltungsrat des RKW Kompetenzzentrums sowie Initiator der beiden Tech-Startups Two Pillars GmbH und AI Marketplace GmbH.

Follow

  • LinkedIn
  • X

Prof. Dr. Katharina Hölzle

Fraunhofer-Verbund Innovationsforschung

Prof. Dr. Katharina Hölzle ist seit April 2022 Professorin und Leiterin des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologie-Management IAT der Universität Stuttgart sowie Institutsleiterin des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Seit April 2023 ist sie Technologiebeauftragte der Wirtschaftsministerin Baden-Württembergs. Frau Prof. Hölzle war von 2018 bis 2022 stellvertretende Vorsitzende der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) sowie Mitglied des Hightech-Forums der Bundesregierung. Sie ist Mitglied bei acatech, der deutschen Akademie der Technikwissenschaften, dort Mitglied des Forschungsbeirats Industrie 4.0 sowie Leiterin des HR-Wissenschaftskreises. Sie ist Co-Vorsitzende der AG Beschäftigung des Expertenkreises Transformation der Automobilindustrie sowie Gründungsmitglied von #shetransformsIT. Ihre Forschungsgebiete sind Technologie- und Innovationsmanagement, Arbeitswissenschaft und die digitale Transformation.

Ein Schwerpunkt ist dabei immer die Interaktion Mensch – Technik – Organisation.

Follow

  • LinkedIn
  • X
KH_standing.jpg
Gastgeber

Start des Symposiums:

00

Days

:

00

Hours

:

00

Minutes

:

00

Seconds

Impressionen

Impressionen

Entdecken Sie in unseren Impressionen die Highlights des letzten Jahres. Lassen Sie sich von visuellen Eindrücken inspirieren, die die besonderen Momente und Ereignisse der letzten Veranstaltung wiedergeben.

bottom of page